Sonnenbrille oder Regenschirm — Der Wetter-Check für den 1. Mai

Berlin — Viele haben morgen am 1. Mai frei. Und sehr viele wollen heute Abend feiern. Am liebsten draußen. Aber geht das?

BILD sagt, wo Dienstagabend und Mittwoch die Sonne scheint, wo es regnet und wo es Wolken gibt!

„Dienstag tagsüber ist es eigentlich überall schön. Es gibt nur am Alpenrand Wolken und etwas Regen, in den Hochlagen auch Schneeregen. Sonst ist es trocken. Im Süden ist es am kühlsten, sonst frühlingshaft warm! Die Werte liegen bei 13 bis 21 Grad“, sagte Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net zu BILD.

Wetter über die Mai-Feiertage 2019 – infografik

In der Nacht auf den 1. Mai sind es dann nur noch drei bis neun Grad. Es ist oft klar, nur im Nordosten gibt es Wolken und Schauer. Sonst bleibt es trocken. Der Westen und der Süden haben wohl auch die besten Aussichten auf einen schönen 1. Mai.

Wetterexperte Jung: „Der Osten hat das Nachsehen. Da kann es nachts, aber auch morgens am 1. Mai Wolken und Regen geben. Auch im Norden ziehen morgens ein paar Wolken durch.“

Wolklen heute am späten AbendFoto: wetter.net

Wetterexperte Jung: „Im Westen und Süden wird es dann tagsüber ganz schön mit Sonne, im Norden und Osten mehr Wolken und etwas Regen.“

Die Höchstwerte am 1. Mai liegen bei bis zu 23 Grad am Mittelrhein. Auch sonst recht warm, nur an den Küsten kühler! Der Seewind drückt die Temperaturen hier auf 13 bis 15 Grad.

Auch Interessant

1 mai wolken mittagsFoto: wetter.net

Das Wetter in Hessen zeigt sich am Mai-Feiertag regional recht unterschiedlich: Während sich die Menschen in Südhessen bei bis zu 22 Grad auf einen heiteren 1. Mai freuen können, bleibt es im Norden bei maximal 18 Grad eher wolkig, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Ein paar vereinzelte Tropfen gibt es aber voraussichtlich nur im Bergland.

Am Dienstag soll es noch überall heiter und mild werden. Die Temperaturen erreichen maximal 17 bis 20, im Bergland 16 Grad.

In der Nacht zum 1. Mai kühlt es mit Tiefstwerten von vier bis sieben Grad deutlich ab. Im Bergland kann es bei Temperaturen in Bodennähe von bis zu 0 Grad auch zu leichtem Frost kommen.

wetterkarte 30.4 früher abendFoto: wetter.net

Die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland können sich vielerorts auf einen sonnigen und trockenen Feiertag einstellen. Wie der DWD mitteilt, sind nur im Bergland vereinzelt Regenschauer zu erwarten. Die Höchsttemperaturen sollen zwischen 18 und 22 Grad liegen.

Bereits am Dienstag wird es mit Höchstwerten von 16 bis 20 Grad frühlingshaft mild. Am Himmel sind nur Quellwolken zu sehen. In der Nacht zum 1. Mai sinken die Temperaturen aber deutlich. Laut DWD werden Tiefstwerte von drei bis sieben, in der Eifel auch um null Grad erreicht. Vor allem dort sei leichter Bodenfrost möglich.

Lesen Sie auch

Sonnenbrille statt Regenschirm: Pünktlich zum Mai-Feiertag verdrängt die Sonne die Regenwolken in ganz Baden-Württemberg.

Für den Ausflug am 1. Mai könne im ganzen Südwesten mit trockenem Wetter gerechnet werden, teilte DWD-Meteorologin Anika Seier mit. Bei strahlender Sonne und bloß vereinzelten Quellwolken im Nordosten und in den höheren Lagen steigen die Temperaturen auf bis zu 22 Grad im Rheintal. Am kühlsten dürfte es mit etwa 16 Grad im Bergland bleiben.

In der Nacht auf Mittwoch fallen die Temperaturen auf vier bis minus ein Grad. Autofahrer müssten Mittwochmorgen stellenweise aufgrund von eingeschränkter Sicht vorsichtig sein, sagte die DWD-Meteorologin.

Die Wetterkarte für den 1. Mai zeigt: Die Temperaturen am NachmittagFoto: wetter.net


Die Menschen in Nordrhein-Westfalen erwartet ein trockener und spätestens vom Nachmittag an auch freundlicher Feiertag.
Für den 1. Mai sagte der Deutsche Wetterdienst Höchsttemperaturen von frühlingshaften 17 bis 20 Grad voraus. Die Wolken, mit denen der Mittwoch beginnt, lockern im Laufe des Tages landesweit auf.

Bereits für den Dienstag sagt der DWD Höchstwerte bis 19 Grad voraus. Bei wenigen Quellwolken bleibt es trocken. In der Nacht zu Mittwoch kühlt es allerdings deutlich ab. Erwartet werden laut DWD Tiefstwerte von vier bis sieben Grad. Im südlichen Bergland kann es bei bis zu minus zwei Grad örtlich auch Bodenfrost geben.

Für den Maifeiertag sieht es in ganz Bayern freundlicher aus: Bei Temperaturen zwischen 14 Grad am Frankenwald und 20 Grad am Obermain scheint überwiegend die Sonne – nur vereinzelt kann es zu leichten Regenfällen kommen.

Doch am ersten Maiwochenende droht ein Temperatur-Absturz: Dann könnte es sogar Schneeflocken bis ganz runter geben und sogar leichten bis mäßigen Luftfrost.

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Donnerstag: zehn bis 20 Grad, langsam kühler und einige Schauer

Freitag: sieben bis 15 Grad, Schauerwetter mit etwas Sonnenschein

Lesen Sie auch

Samstag: sieben bis elf Grad, Graupelgewitter aus Norden, teils Schneeflocken bis in tiefe Lagen, der Spätwinter grüßt

Sonntag: acht bis zwölf Grad, nach frostiger Nacht scheint ab und zu die Sonne, stellenweise gibt es Regen- und Schneeregenschauer

Montag: sieben bis zwölf Grad, es bleibt unterkühlt mit Schauern

Dienstag: acht bis 14 Grad, nur langsam etwas wärmer, ab und zu Schauer

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...